Stuttgart – literarische Höhepunkte

Stuttgart hat etwas zu bieten – nicht nur Daimler, Bosch und Porsche. Es war und ist ein wichtiges kulturelles Zentrum im deutschen Südwesten, mit zahlreichen Verlagen und bedeutenden Köpfen, wie es ja auch schon sprichwörtlich ist: ”Der Schiller und der Hegel, der Uhland und der Hauff…”. Aber auch illustre Gäste gaben sich ein Stelldichein, ob der Dichterfürst Goethe, ob Casanova, französische Schriftsteller wie Hugo oder Balzac. Und Mörike unterrichtete und dichtete das Stuttgarter Hutzelmännlein. In der Nachkriegszeit arbeitete die “Genietruppe” um Alfred Andersch beim SDR, später mischte die Szene um den Philosphieprofessor Max Bense und dem Buchhändler Wendelin Niedlich das satte Wirtschaftswunder-Stuttgart auf. Ein zweistündiger Spaziergang macht 200 Jahre Stuttgarter Literaturgeschichte lebendig.

 

Konzeption: Andrea Hahn, Bernd Möbs

Gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart

 

IconBox Titel

Klicken Sie hier um Ihren eigenen Text einzufügen